Römisches Imperium

Volubilis

Blick auf das Kapitol




Überblick

Volubilis

...das sogenannte Tangertor (Richtung Tanger) am Ende der Decumanus maximus



Die Stadt Volubilis gehörte einst zum großen Römischen Imperium (Imperium Romanum). Der Name „Römisches Reich“ bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw. dem römischen Staat beherrschte Gebiet zwischen dem 8. Jahrhundert v. Chr. und dem 7. Jahrhundert n. Chr., wobei eine eindeutige Abgrenzung weder zur vorrömischen Epoche noch zum Byzantinischen Reich möglich ist. Die Bezeichnung Imperium Romanum für den römischen Machtbereich ist seit der Zeit Ciceros belegt. Die antike staatsrechtliche Bezeichnung lautete Senatus Populusque Romanus (S.P.Q.R.) – „Der Senat und das Volk von Rom“. Die Herrschaftsform wandelte sich im Laufe der Zeit von einer Königsherrschaft zur Republik und schließlich zum Kaisertum.


 




Volubilis

...kleines Museum - Ausstellung über 2 Ebenen...


Volubilis ist eine archäologische Stätte in Marokko nahe der Stadt Meknès in der gleichnamigen Wilaya Meknès, zwischen Fès und Rabat. Sie zeigt die am besten erhaltenen Ausgrabungen aus dem römischen Reich in diesem Teil Nordafrikas. 1997 wurde die Stadt Volubilis zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Von Meknès aus liegt die Stadt etwa 35 Kilometer entfernt. Es gibt eine Busverbindung von Meknès nach Moulay Idris und von dort kann man mit dem Taxi nach Volubilis fahren- etwa 5 Kilometer. Bei der Fahrt nach Moulay Idris sind am Rande der Straße sehr viele Störche zu beobachten, die ihre Nester auf Strom- und Telefonmasten gebaut haben. Wahrscheinlich überwintern sie hier und ziehen dann gegen Ende März weiter nach Nordwesten.


 

Volubilis

Blick auf Kapitol und Basilika


Ein sehenswerter Ausflug von Meknès führt zur Archäologischen Stätte von Volubilis. Die im 3. Jahrhundert v. Chr. gegründete mauretanische Hauptstadt wurde zu einem bedeutenden Vorposten des Römischen Reiches und ist mit vielen schönen Gebäuden ausgestattet. Zahlreiche Überreste hiervon sind auch heute noch zu sehen. Die Ausgrabungsstätte von Volubilis befindet sich in einer fruchtbaren landwirtschaftlichen Ebene. Während der arabischen Expansion war Volubilis für eine kurze Zeit die Hauptstadt von Idris I., dem Gründer der Idrisiden-Dynastie. Idrīs ibn ʿAbdallāh (auch Idris I.) war der erste Herrscher der Idrisiden von 789 bis 791. Der auch als Staatsgründer bekannte Herrscher wurde 791 in der Kleinstadt Moulay Idris begraben, die sich in etwa 5 Kilometer Entfernung von Volubilis befindet.


 

Provinz Mauretania Tingitana

Volubilis

Decumanus maximus - Hauptstraße in Volubilis


In der Antike war Volubilis eine wichtige römische Stadt am westlichen Rand des römischen Herrschaftsbereiches. Die Stadt wurde etwa im Jahre 40 n. Chr. erbaut, möglicherweise an der Stelle einer karthagischen Siedlung aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. Erste Siedlungsspuren reichen bis ins Neolithikum zurück. Volubilis war das Verwaltungszentrum der Provinz Mauretania Tingitana. Nach der Eingliederung in das Römische Reich teilte Kaiser Claudius (10 v. Chr. - 54 n. Chr.) 42 n. Chr. das nordwestafrikanische Königreich Mauretanien in die Provinzen Mauretania Tingitana und Mauretania Caesariensis auf.


 

Volubilis

Triumphbogen zu Ehren des römischen Kaisers Caracalla



Volubilis

Karte der Provinz Mauretania Tingitana - Karte: Wikipedia (gemeinfrei)


Die Provinz Tingitana umfasste dabei den westlichen Teil, vor allem das Gebiet des heutigen Nordmarokko inklusive Ceuta und Melilla. Verwaltungssitz war zunächst das im Inland gelegene Volubilis und später dann Tingis, das heutige Tanger. In der ersten Hälfte des 5. Jahrhunderts wurde die Provinz, welche vor allem Purpur und wertvolle Hölzer exportierte, von den Vandalen überrannt, die römische Besiedlung blieb jedoch bestehen. Ihre Blütezeit erlebte die Stadt während der römischen Kaiserzeit.



 

Volubilis - Geschichte

Volubilis - Geschichte Die ältesten Siedlungsspuren an dieser Stätte reichen bis ins Neolithikum zurück. Wie eine punisch-karthagische Inschrift aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. beweist, existierte an der Stelle der spät...

Volubilis - Ansichten

Volubilis - Ansichten Wie jede ehemalige römische Stadt besitzt auch Volubilis zahlreiche Überreste an typisch römischen Bauwerken, die noch gut erhalten sind bzw. in der Vergangenheit von der marokkanischen Antikenve...




Korn und Olivenöl

Volubilis

Mosaik eines Akrobaten


Das fruchtbare Land erzeugte Korn und Olivenöl, das der Provinz Mauretania Tingitana durch den Export nach Rom Reichtum und Wohlstand brachte. Die Römer verloren Nordafrika im 5. Jahrhundert an die Vandalen, Volubilis wurde jedoch im Gegensatz zu vielen anderen Städten nicht aufgegeben. Dank der Byzantiner blieb Latein hier sogar bis zur arabischen Eroberung im 7. Jahrhundert in Gebrauch. Die Stadt überlebte bis ins 18. Jahrhundert, wurde danach zerstört - teilweise durch ein Erdbeben im Jahre 1755 - und ein Teil des Marmors wurde für Bauwerke im nahen Meknes verwendet. Im Jahr 1915 - während der Kolonialzeit - begannen archäologische Ausgrabungen durch die Franzosen.


 



Sehenswürdigkeiten

Volubilis

Eingangsbereich der antiken römischen Stadt


Folgende Sehenswürdigkeiten sind von allgemeinem Interesse: die Basilika; die Thermen; der Tempel des Jupiter; das Kapitol; die Hauptstraße (Decumanus Maximus) verbindet einen dem römischen Kaiser Caracalla errichteten Triumphbogen mit dem Stadttor, das einst in Richtung Tanger führte. An dieser Straße liegen die schönsten Häuser der antiken Stadt, die teilweise mit polychromen Mosaiken verziert sind. Einige dieser Häuser sind ausgezeichnet erhalten....

Weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in Volubilis in Marokko finden Sie hier....!


 

Volubilis

Mosaik in einem römischen Haus


Neben den sehenswerten Mosaiken der Fußböden römischer Häuser ist ein Kornspeicher von Interesse und das antike Forum. In vielen Häusern wurden Ölmühlen gefunden. Die Stadt besaß insgesamt vier Stadttore, von denen das wichtigste mit der Straße nach Tanger verbunden ist. Die meisten Besichtigungen, die zu diesem sehenswerten antiken Ort führen, werden während der sogenannten „Königsstädte Tour“ der Reiseveranstalter als Ausflug oder als einwöchige Rundreise angeboten.

Weitere Informationen zum Weltkulturerbe Volubilis der UNESCO in Marokko finden Sie hier....!


 

Quellenangabe:


1.: Die Informationen zur Geschichte von Volubilis basieren auf dem Artikel Volubilis (Stand vom 23.11.2007) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


 

Fotos aus Volubilis




-Anzeige-



Melilla Marrakech Volubilis Topographie Marokkanische Küche Christoph Columbus Römer Meerenge von Gibraltar Startseite Römisches Imperium Berge des Atlas Agadir Chefchaouen Maghreb Ceuta Tètouan Marokkanischer Wein Gibraltar Geographie Casablanca Meknes Fès Rabat Reiseinformationen Marokko